Kunsthistorische Landpartie

Für kleine Gruppen (14-16 Personen) bieten wir  auch in diesem Jahr wieder eine  grosse  5 – tägige und zwei kleine 4 - tägige kunsthistorische  Sommer-Seminare mit Exkursionen an.

Für individuelle Gruppen  oder Freundeskreise sind nach Absprache auch Sondertermine möglich.

Das Sonderthema 2017 ist anläßlich seines 300. Geburtstags Johann Joachim Winckelmann  (1717-1768), dem Begründer und Urvater  der klassischen wissenschaftlichen Archäologie und Kunstgeschichte, dem international hochgeehrten und von Goethe bewunderten Kunstschriftsteller, Bibliothekar, Antiquar und Kustode der weltweit bedeutendsten Antikensammlung  im Besitz des Papstes in Rom gewidmet.
„EDLE EINFALT, STILLE GRÖSSE“ – J. J. WINCKELMANN (1717-1768) UND DER DEUTSCHE KLASSIZISMUS IN WÖRLITZ UND PARETZ


Das Sonderthema 2017 ist anläßlich seines 300. Geburtstags Johann Joachim Winckelmann  (1717-1768), dem in Stendal geborenen Begründer und Urvater  der klassischen wissenschaftlichen Archäologie und Kunstgeschichte, dem international hochgeehrten und von Goethe bewunderten Kunstschriftsteller, Bibliothekar, Antiquar und Kustode der weltweit bedeutendsten Antikensammlung  im Besitz des Papstes in Rom gewidmet.

Ein detailliertes Programm und Unterlagen zur Anmeldung können per mail angefordert werden: mohrgoetz@t-online.de


„DIE BISMARCK-HÄUSER IN DER ALTMARK“

Sommerseminar mit Exkursionen zu den sieben Bismarck-Häusern in der Altmark: Burgstall, Birkholz, Briest, Döbbelin, Krevese, Schönhausen und Welle.

Wir gehen auf  die Suche nach den gemeinsamen Wurzeln der drei Linien der Familie von Bismarck. Start ist in Burgstall am ehemaligen Stammsitz mit den ausgedehnten Wald- und Jagdgebieten, dessen Tausch der Kurprinz  Johann Georg von Brandenburg 1562  gegen Schönhausen, Briest und Krevese durchsetzte.  Wir besuchen die sieben Schlösser und Herrenhäuser,  treffen alte und neue Besitzer und hören vom alten und neuen Leben auf dem Land. In Schönhausen schauen wir das Museum der Otto von Bismarck-Stiftung, die Fragmente des gesprengten Geburtshauses des Reichskanzlers und seine schöne romanische Taufkirche an.
 
Die Teilnehmer wohnen in den Gästezimmern des Bismarckschen Landguts in Welle.

Termin I  Donnerstag bis Sonntag 29.6.-2.7.2017
Termin II Dienstag bis Freitag 12.9.-15.9.2017
Teilnehmerzahl 14-16


318.- €  Seminar (incl. Eintritte, Führungsentgelte und Orgelvorspiel)
120.- € 3 Übernachtungen mit Frühstück im DZ
147.- € 3 Übernachtungen mit Frühstück im EZ
  48.- € 2 Abendessen (zzgl. Getränke), 1 Kaffeetafel


Gesamt: 486.- € im DZ/ 513.- € im EZ
Fahrten im privaten PKW / Auf Wunsch Fahrten im Kleinbus (Zusatzkosten)


„KLÖSTER UND KIRCHEN IN DER ALTMARK“

Sommerseminar  mit Exkursionen und Orgelklängen in den romanischen Klöstern und gotischen Kirchen rechts und links der altmärkischen Elbe.

Einführung in die Grundzüge von Romanik und Gotik. Exkursion zum benachbarten Kloster Jerichow an der Straße der Romanik und zur ehemaligen Klosterkirche Krevese. Wir besuchen die bedeutenden Bauten der Backsteingotik wie Sankt Stephan in Tangermünde mit der berühmten Scherer-Orgel, die Stendaler Stadtkirche Sankt Marien, den Dom Sankt Nikolaus und die Taufkirche  von Otto von Bismarck, Sankt Marien und Willebrord in Schönhausen mit dem beeindruckenden Westwerk. Zum Schluß fahren wir in die idyllisch gelegene Hansestadt Werben, um dort den Gründungsbau des Johanniter Ordens auf norddeutschem Boden, Sankt Johannis und das romanische Haus der Johanniter-Komturei kennenzulernen.

Orgelvorspiele auf den historischen Orgeln in Tangermünde (Scherer-Orgel) und Krevese (Gansen-Orgel), Orgelandacht in Stendal. (Scherer-Orgel). 

Termin: 3.8.-6.8.2017
Teilnehmerzahl 14-16


318.- €  Seminar (incl. Eintritte, Führungsentgelte und Orgelvorspiele)
120.- € 3 Übernachtungen mit Frühstück im DZ
147.- € 3 Übernachtungen mit Frühstück im EZ
  48.- € 2 Abendessen zzgl. Getränke, 1 Kaffeetafel


Gesamt: 486.- € im DZ/ 513.- € im EZ
Fahrten im privaten PKW / Auf Wunsch Fahrten im Kleinbus(Zusatzkosten)


Bismarck Museum in Schönhausen
Bismarck Museum in Schönhausen
Klosterkirche Krevese
Klosterkirche Krevese
Johann Joachim Winckelmann
Johann Joachim Winckelmann